encadrement médical

Zukunftsberuf in der Altenpflege als Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau

Ab dem 1.1.2020 wird die Ausbildung zum Altenpfleger bzw. zur Altenpflegerin neu organisiert. Es werden drei Ausbildungsberufe  (Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in; Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in) zu einem neuen Beruf zusammengefasst, dem Pflegefachmann bzw. der Pflegefachfrau. In den ersten beiden Jahren ist die Ausbildung für alle Auszubildenden gleich und im dritten Jahr kann man sich noch bis zum Jahr 2025 spezialisieren und den Abschluss als Altenpfleger/in bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in machen. Wir als Schule bieten ab 2020 sowohl die Ausbildung zum Pflegefachmann zur Pflegefachfrau als auch die Spezialisierung zum Altenpfleger zur Altenpflegerin an. Diese Ausbildungen beinhalten jeweils ein spannendes Berufsfeld mit sehr guten Entwicklungschancen und Zukunftsaussichten. Pflegefachkräfte sind auf dem nationalen Arbeitsmarkt sehr gefragt, denn dieser Beruf ist und wird, mehr denn je, ein unverzichtbarer Bestandteil des Gesundheitssystems. Vielfältige und moderne Arbeitsfelder finden sich in ambulanten Pflegediensten und Einrichtungen für Senioren und Kranke.

Du liebst die Herausforderung Dich jeden Tag neu zu beweisen, auf feinfühlige Klienten einzustellen und sie in schwierigen Lebensphasen zu begleiten? Dann bewirb dich JETZT !!!

Da die Ausbildung zum Pflegefachmann, zur Pflegefachfrau oder zum Altenpfleger oder zur Altenpflegerin eine duale Ausbildung ist, gibt es einen Ausbildungsbetrieb, bei dem du als Auszubildende/r angestellt bist und eine Pflegeschule, wo der theoretische Unterricht stattfindet. Dort werden dir die Aufgaben und verschiedenen Konzepte der Pflege vermittelt und erklärt, welche rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen die Pflege von Menschen vorsieht. Die Ausbildungsbetriebe, in denen du die praktischen Teile der Ausbildung machst, sind Einrichtungen der Krankenpflege bzw. der Altenpflege, also Einrichtungen der stationären oder der ambulanten Pflege. Dabei arbeiten wir als Altenpflegeschule u.a. eng mit dem BPA zusammen, bei dem viele Pflegeeinrichtungen organisiert sind. Wir haben zurzeit Kooperationen mit dem Seniorenzentrum Haus Seeblick in Schwerin (www.kervita.de), dem Wohnpark Zippendorf (www.wohnparkzippendorf.de), dem Charleston Wohn- und Pflegezentrum in Seehof (https://charleston.de/einrichtung/seehof) und dem ASB in Boitzenburg.

 

Kontakt

  • Ziegelseestr. 1, 19055 Schwerin
  • Telefon: 0385 20888-42
  • Telefax: 0385 20888-49
  • Mail:

Dein Ansprechpartner

Frank Stypa

Frank Stypa​

Kurzfakten

Abschluss

Staatlich anerkannte/r Pflegefachmann/frau bzw. Altenpfleger/in 

 

Ausbildungsdauer

Duale Ausbildungsform in Vollzeit 3 Jahre

Ausbildungsbeginn

1Anfang April oder Ende August

 

Voraussetzung

Realschulabschluss

Berufsreife verbunden mit einer einer zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung

 

Zulass.-Beschränkung

ohne

Ausbildungsgebühren

Das Schulgeld entfällt  ab dem Schuljahr 2019/20 komplett und wird vom Land MV aus ESF-Mitteln finanziert.

Wir bieten…

  • Praxisorientierte Ausbildung in Kooperation mit unseren Partnern
  • Fächerübergreifender Unterricht in überwiegend kleinen Seminargruppen
  • Intensive Lernbegleitung durch Mentoren zur Sicherung des Erreichens der persönlichen Ausbildungsziele
  • Moderne und methodisch vielfältige Unterrichtskonzepte
  • Erfahrenes Dozententeam
  • Moderne materielle Ausstattung der Schule (Fachräume, eigene Bibliothek, usw.).

Deiner Bewerbung legst Du folgende Unterlagen bei:

  • Anmeldebogen und Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • ein Passbild
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses (oder des letzten Zeugnisses)
  • Bescheinigungen über absolvierte Praktika
  • ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung (kann nachgereicht werden + aktuellen Impfstatus [Hepatitis A/B])
  • polizeiliches Führungszeugnis

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und sehen uns beim Eignungstest! Den Termin dafür bekommst Du zugesandt.

Unser Team

Frank Stypa

Frank Stypa

  • Examinierter Altenpfleger
  • Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen

Arbeitsschwerpunkte:

  • Grundpflege
  • Pflegetechniken
  • Behandlungspflege
  • Krankheitslehre
  • Gestaltung von Lebensräumen